Kategorien
Eurovision Song Contest

Eurovision-Highlights von 2009 bis heute (1): Niederlande 2013 Anouk „Birds“

Wer meinen Einführungsartikel zu diesem Blog gelesen hat, wird sich jetzt bestimmt fragen: „Wieso kommt schon an einem Mittwoch das erste ESC-Highlight des Herren?“ Ganz einfach: Ich durfte bereits auf dem Blog eccehomo42 eine Gastreihe über meine persönlichen „ESC-Perlen“ schreiben, in der insgesamt 5 Beiträge erschienen sind. Diese 5 Texte sollen nun auch den Anfang meiner eigenen ESC-Reihe bilden, denn es sind ja schließlich immer noch 5 meiner liebsten Eurovision-Highlights. Dazu startet heute gewissermaßen eine „Spezialwoche“: von Mittwoch bis Sonntag wird jeden Tag eines dieser Highlights veröffentlicht, damit ich bereits ab nächster Woche gänzlich neue Beiträge verfassen kann… Den Anfang macht der niederländische Song aus dem Jahr 2013. Viel Spaß!

Als 2013 die Singer-Songwriterin Anouk Teeuwe für die Niederlande an den Start ging, waren die Hoffnungen unseres Nachbarlandes groß, die Erwartungen aber gleichzeitig gedämpft. Denn seit einschließlich 2005 hatten sich die Niederlande nicht mehr für das Finale qualifizieren können. Diese schwarze Serie sollte Anouk (die als Künstlerin nur unter ihrem Vornamen auftritt) nun brechen.

Sie schrieb und komponierte den Song „Birds“ weitestgehend alleine, eine sehr persönliche und in großen Teilen melancholische Ballade. Anouk verarbeitet hierin den tragischen Umstand, dass mehrere ihrer Freunde sich selbst das Leben genommen hatten. Die Strophen sind dementsprechend ruhig gestaltet, der Refrain lebt von langen Noten. Trotzdem steigert sich „Birds“ bis zum Schlussrefrain kontinuierlich. Aus der anfänglichen Melancholie wird Kraft und Hoffnung. Trotz des traurig anmutenden Textes („no air, no pride“) hinterlässt der Song nach dem großen Finale einen sehr positiven Input beim Zuhörer.

Anouk schaffte es, die Niederlande zurück ins Finale und sogar in die Top Ten (auf Platz 9) zu bringen. Sie erreichte damit das beste Ergebnis des Landes seit 1999. Auch die sehr schlichte Inszenierung mit der Sängerin auf der kleinen Vorbühne am Mikrofonständer und im Hintergrund gedimmtes Licht, drei Backings und Vogelschwarm-Projektionen bleibt in Erinnerung…

Die Niederlande hinterlassen 2013 einen wahrhaft historischen ESC-Moment: kraftvoll, intim und einfach schön zum Zuhören: „Birds falling down the rooftops. Out of the sky like raindrops. No air, no pride. That’s why birds don’t fly…“

Dieser Text erschien mit einer anderen Einleitung zum ersten Mal am 12. Juni 2018 hier.

Anouk mit „Birds“ live im Finale des ESC 2013.
Quelle: Offizieller YouTube-Kanal des Eurovision Song Contests.
Werbung

Von ESCFan2009

26 y/o * Eurovision Song Contest * Popmusik * Filme * Serien

5 Antworten auf „Eurovision-Highlights von 2009 bis heute (1): Niederlande 2013 Anouk „Birds““

Eigentlich wundert es mich, dass Anouk so gut weggekommen ist. „Birds“ ist wirklich ESC-untypisch und obendrein noch ein wenig sperrig. Ich freue mich aber über das gute Ergebnis, Anouk gehört 2013 auch zu meinen Jahrgangsfavoriten.

Gefällt 1 Person

😂😂 Sagen wir so, diese Woche habe ich überraschend viel Zeit (nächste Woche ist wieder mehr los), es ist die Einführungswoche des Blogs und ich wollte keine 5 Wochen warten, wenn die 5 geschriebenen Texte fertig in der Schublade liegen 😉
Und ich „emanzipiere“ mich auch ein Stück weit von deinem Vorbild. Meinen ersten Lieblingssong hast du schon vorgestellt (was wie gesagt Zufall war), mein erster Lieblingsfilm beruht auf der Review, die ich u.a. dir versprochen habe und die ersten ESC-Song-Würdigungen habe ich ja bereits bei dir getätigt. Also ist es sozusagen eine Woche, die alle „Altlasten“ aufarbeitet, bevor es dann nächste Woche mit neuen Songs und Filmen weitergeht und die Auswahl wird dich dann ab Montag überraschen ^^
Ich hatte ja schon Probleme, die Kategorien zu benennen, weil es da ja auch schon Überschneidungen mit dir gibt (daher wurden aus den „Perlen“ die „ESC-Highlights“ und die „Film-Pralinen“ und die „Lieblings-Songs“, alle mit einem anderen Attribut) 😊

Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s